Sonntag, 7. 10.2018, 20:00 Uhr – Rolf Wilhem Johannsmeier liest „Die Kinder von Wyla“

Rolf Johannsmeier, in den 80ern und 90ern erst in Frankfurt, dann in ganz Deutschland ein namhafter Theatermacher, Theaterautor, Schauspieler und Autor von Theaterbüchern (schlicksupp theatertrupp, Mousonturm, Gripstheater, rororo etc.), lebt seit mehr als 15 Jahren in der Schweiz. Jetzt hat er einen Roman über diese Zeit geschrieben: „Die Kinder von Wyla – ein Heimatroman“

Rolf Wilhem Johannsmeier liest „Die Kinder von Wyla“

Eine syrische Familie in Deutschland? Mexikaner in den USA? Eine Schweizer Familie in Australien? Nein! Deutsche in der Schweiz. In den letzten Jahren waren es fast 500 000 deutsche Auswanderer, die vor Harz 4 und Euro in unser deutsch sprechendes Nachbarland „geflohen“ sind.

Die Hälfte bricht- trotz bombiger Gehälter und hohem Lebensstandard – nach spätestens 5 Jahren die Zelte wieder ab. Warum?

Eintritt kostenlos – um Spenden wird gebeten!