Sonntag, 8.9.2019, 18:00 Uhr – „Zeitzeugen aus der Mitte der Frankfurter Gesellschaft“

Im September 2019 startet eine neue Reihe in der DENKBAR:

In der neuen Reihe werden Frankfurter Persönlichkeiten vorgestellt, die wichtige Beiträge für die Frankfurter Gesellschaft geleistet haben, aber nicht unbedingt im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Die Organisatorinnen Holle Deneffe und Till Lieberz-Groß wollen mit dieser Reihe einen Beitrag zur Frankfurter Bürger*innen-Geschichte leisten.

Auftaktveranstaltung:
• Sonntag, 08. September 2019 um 18 Uhr
• Erster Gesprächsgast ist Majer Szanckower, Verwalter der Jüdischen Friedhöfe in Frankfurt seit dem Jahr 2000.

Majer Szanckower, Verwalter der Jüdischen Friedhöfe in Frankfurt

Im Interview mit Till Lieberz-Groß berichtet Majer Szanckower über seine Arbeit als Friedhofsverwalter der verschiedenen jüdischen Friedhöfe in Frankfurt und gibt einen Einblick in die jüdische Begräbniskultur. Ebenso wird sein ungewöhnlicher Werdegang zur Sprache kommen.

Im Anschluss an das Gespräch wird Majer Szanckower die Fragen der Zuhörer*innen beantworten.

Veranstalter – Denkbar e. V.